News Ticker

Masterstudiengang Educational Media

Education Media

Der Master-Studiengang „Educational Media“ oder zu Deutsch „Bildung und Medien“ wird an der Universität Duisburg-Essen angeboten. Der Studiengang ist speziell für Berufstätige konzipiert und kann daher neben einer beruflichen Tätigkeit erfolgen. Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester bei einer Arbeitsbelastung von wöchentlich maximal 20 Stunden. Nach erfolgreichem Abschluss darf man den Titel „Master of Arts in Educational Media (M.A.)“ führen.

Studieninhalt
Der weiterbildende Studiengang auf akademischem Level vermittelt tiefgehende Kenntnisse und Fähigkeiten über das Lernen mit Medien und E-Learning. Die Bereiche Mediendidaktik und -technologie, Projektmanagement sowie Bildungsorganisation sind Teil des Curriculums. Am Ende sind die Absolventen gut ausgebildete und didaktisch geschulte Fachkräfte, die komplexe Lernszenarien von der Erstellung über die Realisierung und Durchführung betreuen können.
Der Lehrplan ist eng ausgerichtet an den Anforderungen und dem Bedarf des Arbeitsmarktes und ist somit praxisnah und –relevant. Arbeitsbereiche sind alle Gebiete der Bildung. Daneben arbeiten Absolventen im Bereich Consulting und Publishing sowie in Software-Firmen. Arbeitsaufgaben sind schwerpunktmäßig die Konzeption und Entwicklung von Online- oder E-Learning-Angeboten und mediengestützten Lernfunktionen.

Kosten
Der Studiengang ist kostenpflichtig. Die Kosten betragen für ein Studium, abgeleistet in der Regelstudienzeit, 7.200 Euro zuzüglich Verwaltungsgebühren (zurzeit 47,50 Euro je Semester ohne Semesterticket für öffentliche Verkehrsmittel). Der Betrag setzt sich aus den Kosten für die Module zusammen, 600 Euro pro Modul: neun geforderte Module à 5 ECTS-Leistungspunkten plus das Mastermodul à 15 Leistungspunkten (entspricht drei Modulen), also 12 x 600 Euro = 7.200 Euro. Werden zusätzliche Module belegt, mehr Semester benötigt, Module oder Prüfungen wiederholt so kommen Zusatzkosten zu diesem Betrag.

Studienorganisation
Einschreibung und Studienbeginn sind im Sommer- und im Wintersemester möglich. Die Lehrsprache ist Deutsch.
Das Masterprogramm ist in Onlinemodule und verpflichtende Präsenzmodule aufgeteilt. Die Onlinemodule können bequem zu Hause oder ortsunabhängig erarbeitet werden sowie zeitlich flexibel, was gerade für Berufstätige von Vorteil ist. An den etwa zwei bis drei Präsenzmodulen pro Jahr nehmen die Studierenden vor Ort teil. Sie finden zu Beginn und am Ende des Semester statt und meistens freitagnachmittags und samstags. Ort der Präsenzkurse ist der Campus in Duisburg.
Lehrmaterialien werden im Turnus von etwa drei Wochen bereitgestellt. Regelmäßig gibt es Aufgaben, die alleine oder in einer Gruppe beantwortet werden sollen.
Konkret sind die Modulinhalte wie folgt:
• Modul 1: Lernen mit Medien
• Modul 2: Didaktisches Design
• Modul 3: Medienprojekt
• Je Semester sind zudem zwei Wahlmodule angedacht wie Bildungsmanagement, Medienpädagogik, Wissensmanagement, Digitale Werkzeuge
• Mastermodul mit Masterarbeit im letzten Semester

Wer den Master erfolgreich abschließt, kann auf Wunsch das nächste Ziel angehen: einen Doktortitel! Der Abschluss M.A. in Educational Media berechtigt nämlich zur Promotion.

Bildquelle und weitere Informationen zum Studiengang: Klick

Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*



+ neun = 15